memory code 2011

 

“memory code” 2012

Ein multikonfessioneller Raum ist das Herzstück der neu errichteten Geriatrie Simmering. Zusammen mit Josef Weichenberger Architects & Partner schuf der Künstler Friedrich Biedermann einen atmosphärischen Raum, der  für Veranstaltungen, Regeneration und Therapie genutzt wird. Es ist vor allem seine skulpturale und anspruchsvolle Architektur die den Betrachter fesselt.

Der Begriff Geriatrie steht nicht nur für die körperliche, mentale und funktionelle Pflege alter Menschen, sondern auch für ein Bewußtsein. Es ist das Verstehen und Wahrnehmen der Arbeit mit älteren Menschen. „Mit Memory Code spreche ich genau dieses Bewußtsein an und versuche es in einem Spiel aus Licht und Vision zu einer neuen Ebene der Wahrnehmung zu verarbeiten“, beschreibt Friedrich Biedermann seine Arbeit.

Memory Code: Licht als Raumkunst.

Die Lichtinstallation „Memory Code“ verhilft seit einem halben Jahr dem Raum zu seiner Einzigartigkeit. Dieser positive Einfluß von Licht auf das Befinden älterer Menschen wurde erst kürzlich an der Loughborough University in Groß Britannien bestätigt.

„Experimente, bei denen Licht zur Therapie von psychischen Erkrankungen älterer Menschen benutzt wurde, zeigten die positive Wirkung auf Körper und Psyche“, erklärt Andrew Price, Professor an der Loughborough University.

Durch das Zusammenspiel zweier Lichtdreiecke auf denen Filmpartituren abgespielt werden, entsteht der „Memory Code“. Die Lichtinstallation mit ihrem ständigen Wechsel von Farbe und Form führt zu einem Tanz der Erinnerungen. Damit wird auf subtile Art und Weise der Besucher, Mitarbeiter und Patient zum Träumen, Erleben oder einfach nur zur geistigen Sammlung verführt.

Technisches Know-How lieferte Sparringpartner Zumtobel.


“memory code” 2012

A multi confessional room, creates the new core of the geriatrics Simmering. Together with Josef Weichenberger Architects & Partner the artist Friedrich Biedermann created a room of sensation. The location provides possibilities for events, recreation and therapy. It impresses through its sculptural and ambitious architecture.

Geriatrics is the Understanding and Sensation of the work with the elderly. This term does not just stand for the mental, physical and functional treatment, however for a special kind of awareness.

Memory Code: Light as art.

For already half a year the illuminated design “Memory Code” has given the place its uniqueness. According to the results of a study of the Loughborough University, it is proven that light has a special and positive influence on the mental and physiological health of the elderly. Professor Andrew Price confirms:” Lighting has been identified as a significant environmental attribute responsible for promoting physical and mental health of the elderly.“

“My target was to create a room that has a positive influence on it’s visitor” explains the artist Friedrich Biedermann. The Memory Code occurs as an interaction of two illuminated-triangles where movie-scores are shown. It creates a game of memories. The appearing impressions attract through colour and shape. The result is, that the observer gets caught in a room that seduces to dream, to experience or just to collect your thoughts.

Sparring-Partner for the project “Memory Code” was Zumtobel.