korrelation 2011 exhibition

“Korrelation”

Korrelation heißt die neueste Installation des Künstler Friedrich Biedermann – Eine rüttelde Skulptur/ Bühne die schwerelosigkeit erzeugt.

Korrelation beschreibt eine Wechselwirkung – in diesem Fall zwischen dem Kunstwerk des Objekt- und Medienkünstlers Friedrich Biedermann und dem jungen, avantgardistischem Modelabel s e r i e n° u m e r i c a. Die Performance bildete eine interaktive Bühne, mit 30 Ventilatoren und zehn Rüttlern. Als Pendant wurden die statisch wirkenden Modeschöpfungen der international erfolgreichen Modedesignerinnen Maria de Amgrogio und Stella Tosco miteinbezogen. Passend dazu hat Künstler Biedermann eine Partitur aus bekannten Stream-Szenen in den Raum projiziert. Es handelte sich hier um filmische Elemente, die den Wechsel in eine andere Dimension beschreiben. Der Wind der Ventilatoren, das Rütteln der Bühne und die installierte Videoprojektion verbunden mit der stark reduzierten Modeschöpfung ließen die Besucher eine völlig andere Welt wahrnehmen.

Korrelation“

Die Idee war, eine Illusion von einer Zeitmaschine zu schaffen. Bereits 2007 hat Künstler Friedrich Biedermann bei seinem Objekt „Spacelens“ mit Ventilatoren geschaffen. Bei der „Korrelation“ wurde durch den Wind, der rüttelnden Bühne und dem Publikum, das miteinbezogen wurde, das Gefühl einer Zeitreise produziert.

Modelabel s e r i e n° u m e r i c a

Mit der „darkmatter-Linie“ haben sich die beiden italienischen Modedesignerinnen Maria de Ambrogio und Stella Tosco innerhalb kürzester Zeit einen internationalen Ruf geschaffen. Seit 2009 entwerfen sie erfolgreich Strickmodelle und Lederaccessoires in Verbindung mit traditioneller Handwerkskunst und neuesten Technologien. Die stark reduzierten und statisch wirkenden Modeschöpfungen bildeten in dieser Kunstinstallation von Friedrich Biedermann einen stimmigen Kontrast.

www.willl.at